Seite drucken

 

 

 Ehrenamtliche Mitarbeit

bei der
Sozialstation Oberes Filstal


Informationen für interessierte Bürgerinnen und Bürger


Wenn wir eines Tages gefragt werden, was wir aus unserer Zeit gemacht haben, dann wäre es gut, sagen zu können,
wir hätten sie ausgefüllt. Nicht nur sie verrinnen lassen und abgewartet, sondern ihr Leben gegeben, sie eingetauscht gegen Erlebnisse, Erfahrungen, Lachen und Weinen, Staunen und Bewundern; genützt für uns und andere - sie erfüllt!
Helmut Walch

Sie sind herzlich eingeladen und willkommen,
uns bei der Betreuung älterer und kranker Menschen im Rahmen unserer Angebote
Tagespflege in Deggingen
und oder bei den
 „Mitmach-Aktivitäten“ im Betreuten Wohnen
im Ortszentrum Bad Ditzenbach zu unterstützen.


Ehrenamtliches Engagement unterliegt bei uns der folgenden Leitlinie:
Sie engagieren sich ehrenamtlich und helfen mit, den Alltag der Menschen zu bereichern die unsere Angebote nutzen. Dadurch tragen Sie dazu bei, eine besondere Qualität der Betreuung für unsere Gäste und deren Angehörigen in Zusammenarbeit mit unseren Pflegekräften zu realisieren.
Wir bieten Ihnen für Ihr Engagement einen klaren Rahmen. Dieser soll Sicherheit und Verbindlichkeit für alle an der Betreuung beteiligten Mitarbeiter schaffen.
Ihre Bedürfnisse und Ansprüche an uns, soweit diese mit der Art und dem Umfang Ihrer Tätigkeit im Rahmen Ihres freiwilligen Engagements auftreten, werden wir mit Ihnen in regelmäßigen Gesprächen abstimmen.

In den folgenden Bereichen und Aufgaben können Sie unsere hauptberuflichen Mitarbeiter unter-stützen:
Tagespflege Zuhören und Zeit haben Basteln und Malen Handarbeiten Unterstützung beim Essen geben Singen und Spielen Erzählen und Vorlesen (Bücher und Zeitungen) Gedächtnistraining Seniorengerechte Gymnastik Zubereiten von Zwischenmahlzeiten mit den Gästen Begleitung bei Spaziergängen
„Mitmach“ - Aktivitäten im Betreuten Wohnen
(Bad Ditzenbach) Spielenachmittage Basteln Singkreis Damen-Kaffekränzchen / Herrenstammtische Gedächtnistraining Seniorengymnastik Organisation von Vortragsveranstaltungen Begleitung zu externen Veranstaltungen
Die aufgeführten Tätigkeiten sollen Ihnen einen Überblick über Ihre Einsatzmöglichkeiten verschaffen. Nähere oder zusätzliche Informationen hierzu erhalten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch.

Die Wertschätzung Ihres Engagements beruht auf Leistungen, die wir unseren Betreuungsgästen und deren Angehörigen erbringen: Entlastung der (pflegenden) Angehörigen Zuwendung für unsere Gäste Wohlbefinden Würdigung und Wertschätzung Entlastung der Hauptamtlichen zugunsten der Patienten Sicherheit für eine gute Betreuung Erweiterung der Pflege


Was wir von Ihnen erwarten:


Verbindlichkeit
Sie bestimmen selbst Umfang, Häufigkeit sowie den zeitlichen Rahmen und für welche Dauer Sie sich engagieren wollen. Da Ihre Arbeit immer im Umfeld der Pflege von und für Menschen stattfindet, müssen wir für einen vereinbarten Rahmen die Verbindlichkeit für Ihre Zusage voraussetzen.
Verlässlichkeit
Damit die Koordination von freiwilligen und hauptamt-lichen Mitarbeitern planbar und gestaltbar bleibt, erwarten wir die Bereitschaft zu einer guten Zusammenarbeit. Diese orientiert sich an unserer Leitlinie.
Offenheit und Vertrauen
Ihre Wahrnehmungen und daraus abgeleitete Kritik oder Vorschläge zur Verbesserung sollten Sie uns unmittelbar zur Kenntnis bringen. Nur so kann gemeinschaftliches Gestalten für unsere Gäste gelingen.

Was wir Ihnen bieten:


Auslagenersatz
Auslagen, die im Zusammenhang mit Ihrem ehrenamt-lichen Engagement entstehen, werden wir auf Wunsch ersetzen.
Mahlzeiten
Werden während Ihrer Einsatzzeit Mahlzeiten gereicht, können Sie daran teilnehmen.
Kilometergeld
Fahrtkosten, die im Rahmen Ihres Engagements anfallen, werden wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen erstatten.
Versicherungsschutz
Im Rahmen Ihres ehrenamtlichen Engagements sind Sie versicherungsrechtlich geschützt.
Fortbildungen
Wir unterstützen Sie bei der Wahrnehmung entsprech-ender Fortbildungsangebote, die im Zusammenhang mit Ihrem Ehrenamt stehen. Hierzu erhalten Sie Beratung über bestehende Angebote sowie eine angemessene Kostenbeteiligung.
Begleitung und Unterstützung
Im Rahmen Ihres ehrenamtlichen Einsatzes erhalten Sie von uns methodische, organisatorische und sachliche Unterstützung.

Ihr freiwilliges, ehrenamtliches Engagement könnte u.a. in folgenden Motiven begründet sein:
Sie wollen .. etwas „Sinnvolles“ tun Freude bereiten Abwechslung in Ihren Alltag bringen durch einen sozialen Dienst Menschen helfen einen konstruktiven Beitrag für die älter werdende Gesellschaft leisten hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugunsten der Patienten entlasten helfen sich älteren und kranken Menschen zuwenden helfen, Alter in Würde zu ermöglichen dazu beitragen für alte und kranke Menschen bei deren Pflege gute Rahmenbedingungen zu ermöglichen ….
Wenn Sie Ihre Entscheidung für unser Angebot getroffen haben oder Rat bei der Entscheidungsfindung benötigen, sollten Sie sich mit unserem Pflegedienstleiter, Herrn Ulrich Kausch, persönlich, telefonisch oder per Mail in Verbindung setzen.

Wir freuen uns auf sie

 





 

 

        

Ausbildung zur / zum ex. Altenpflegerin / ex. Altenpfleger

 

Sie suchen eine Berufsausbildung und haben Freude an der Arbeit mit und

für Menschen? Sie interessieren sich für das Zusammenleben der Menschen

unterschiedlicher Generationen und Kulturen, für Fragen zu Gesundheit und

Krankheit und können sich vorstellen, alte Menschen bei der Pflege und

Lebensgestaltung zu unterstützen?

Dann bewerben Sie sich bei uns für die Ausbildung zur/zum examinierten

Altenpflegerin / Altenpfleger

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre

 

 

Ihre Aufgaben:

      - Grund- und Behandlungspflege von pflegebedürftigen Menschen

      - Unterstützung und Mitwirkung bei der sozialen Betreuung

      - Dokumentation der Hilfeleistungen

 

Wir erwarten:

      - Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss

      - für Schüler/innen mit Hauptschulabschluss: Bitte informieren Sie sich vorab telefonisch

        oder per E-Mail über Ihre Zugangsvoraussetzungen

      - persönliche und gesundheitliche Eignung

      - gepflegtes und ordentliches Erscheinungsbild

      - ausreichende Deutschkenntnisse

 

Wir bieten:

      - In unserem ambulanten Pflegedienst und unserer teilstationären Tagespflege lernen

        und arbeiten Sie in kompetenten und freundlichen Teams

      - Selbstverständlich erwarten Sie viele Mitgestaltungs- und Lernmöglichkeiten bei der

        Umsetzung zeitgemäßer Pflege-, Wohn- und Betreuungskonzepte

      - Sie erhalten eine angemessene Ausbildungsvergütung nach AVO-DRS

      - Wir bieten Ihnen eine vielseitige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung,

        die Ihnen neben den praktischen Fertigkeiten auch die nötigen Fachkenntnisse vermittelt.

      - Nach Abschluss der Ausbildung stehen Ihnen vielfältige Arbeits- und

        Weiterbildungsmöglichkeiten offen

 

Die Ausbildung beginnt jährlich am 01. September und erfolgt in Zusammenarbeit mit der

Emil-von-Behring-Schule für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Geislingen.

Eine gesonderte Bewerbung an der Schule ist nicht notwendig.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen per e-mail an

sozialstation-deggingen@t-online.de

oder schriftlich an die

Sozialstation Oberes Filstal, Am Park 9, 73326 Deggingen.

 

Für Rückfragen steht Ihnen unser Pflegedienstleiter Herr Ulrich Kausch,

Telefon: 07334/8989, gerne zur Verfügung

 







Sozialstation Oberes Filstal - Ihr Partner in der Pflege!